Dessertwein, Italien, Reportage
Schreibe einen Kommentar

Moscato di Saracena

Eigentlich wollten wir „bloss“ Freunde besuchen in einem kleinen Dorf weit in den Hügeln Kalabriens, und da das Wetter alles andere als süditalienisch war, kamen wir bald auf’s Essen zu sprechen.. Nach eingehender Verkostung des lokalen Olivenöls und der hausgemachten Wurst meinten unsere Gastgeber, dass Freunde von ihnen ja selber Wein herstellen und wir doch nach unserem Verdauungsspaziergang noch ein Glässchen nehmen könnten.

Nach einem obligaten Sambucca bei der Grossmutter am anderen Ende der Altstadt kamen wir bei besagten Freunden an und ich war überaus überrascht hier zufällig auf ein kleines Wunder der Weinbereitung zu stossen.

Moscato Passito di Saracena

Luigi Viola eröffnete 1999 die Cantine Viola, und begann nach alter Tradition, einem Rezept das vor über fünfhundert Jahren aufgeschrieben, -und wiederentdeckt wurde, Moscato Wein herzustellen.

Italien-2014-1070192

Der „Moscato Passito di Saracena“ wird aus drei Sorten Trauben hergestellt. Der Moscatello di Saracena, Guarnaccia und Malvasia. Die drei Phasen der Herstellung machen den „Moscato Passito di Saracena“ so einzigartig: Erst wird die Moscato Traube geerntet und zum trocknen aufgehangen, dann die Guarnaccia und Malvasia Ernte gemischt, und die erhaltene Maische durch kochen kondensiert. Jetzt erst werden die getrockneten, von Hand selektiert und zerdrückten Moscato Trauben beigefügt und es beginnt der sechsmonatige Fermentationsprozess.

Mittlerweile ist „Moscato Passito di Saracena“ von der SlowFood Vereinigung als Qualitätsmarke anerkannt und weit verbreitet. Produziert wird pro Jahr etwa drei, -bis viertausend Flaschen, da aus hundert Kilo Trauben nur etwa dreissig Kilo Moscato entsteht und die Familie auf 3ha herkunftsgeschütztem Land anbaut.

Alessandro Viola erklärte uns, dass neben dem „Moscato Passito di Saracena“ auch noch Rotwein (Rossoviola, aus 100% Magliocco dolce) sowie Grappa aus der Moscato Traube hergestellt werde.

Italien-2014-1070187

Der Moscato hat eine tolle Farbe. Amber. Ist dicht, riecht intensiv süss und man will gar nicht mehr aufhören davon zu trinken. Wie viele Süssweine passt er hervorragend zu etwas Käse, Blauschimmel am Liebsten oder anderen Süssspeisen.

 

Obwohl es in Strömen regnete, und draussen schon dunkel war offenbarte dieser Wein ein goldenes Leuchten, ein kurzer Moment unter der Sonne Kalabriens, ein tolles Erlebnis das ich nicht mehr vergessen werde.

Cantine Viola

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.