Alle Artikel mit dem Schlagwort: Montepulciano

Rosso di Casa Romagnoli

Haltet euch fest. Mittlerweile steht dieser Wein zum vierten Mal bei mir Zuhause auf dem Tisch. Und das obwohl bei der ersten Verkostung, ein toller Abend übrigens bei Kühne Lage, ich den Wein zu Anfang als verschlossen, pelzig und völlig nicht der Rede wert abtat. Noch am selben Abend änderte ich meine Meinung.

Cantina Zaccagnini „dal tralcetto“ Montepulciano d’Abruzzo DOC

Heute muss ich einfach mal über einen Wein schreiben, der, -ich bin mir sicher ihr kennt ihn alle bereits, -einfach super lecker schmeckt. Wie kann ich es umschreiben? Ein Wein, von dem man mal locker an Sylvester drei Flaschen alleine trinken kann(!), -oder bloss ein Glas an einem unspektakulären Dienstagabend geniesst. Kein Kopf am nächsten Tag, nichts.. Ein Allrounder. Super süffig und nach jedem Geschmack will ich behaupten. Cantina Zaccagnini „dal tralcetto“ Montepulciano d’Abruzzo DOC Genauer hingeschaut kommt der „Tralcetto“ (was übrigens das kleine Teil am Flaschenhals meint ,-) aus Italien, genauer den Abruzzen, nennt sich daher auch „d’Abruzzo“ und besteht aus 100% Montepulciano Trauben. Reifen tut er im Stahltank und dann noch vier Monate in Eiche. Dies beschert ihm eine hübsche Balance zwischen Tanninen (das was so ein bisschen pelzig rüberkommt), und Körper. Er riecht fruchtig, hat eine schöne, rubinrote Farbe und schmeckt nach Beeren und etwas frischer Eiche. Also, auf zum nächsten Italiener an der Ecke oder dem Weinhändler des Vertrauens. -Jetzt.