Deutschland, Reportage
Schreibe einen Kommentar

Traumwein Berlin

Ich war am Wochenende zu Besuch bei David, den ich an den WSET Kursen kennengelernt habe. David hat sich kurzerhand entschlossen sein Mathe-Studium an den Nagel zu hängen um sich dem Wein zu widmen. Vielleicht kamen alle Faktoren zur gleichen Zeit zusammen und es passte, der Abbruch des Studiums, der alte Weinladen der in den Räumlichkeiten seiner Eltern eingemietet war schloss seine Türen und eine Leidenschaft für’s Geniessen (wer nicht?) führten zum Entschluss Vollgas zu geben.

TraumWein Berlin

Ein kleiner feiner Weinladen am Prenzlauer Berg. Man sieht auf Anhieb was man kaufen kann, –Wein, und zwar Kistenweise. Die Regale hat David selber aus Europaletten hergestellt und die herumstehenden Kisten machen Lust gleich eine mitzunehmen. David merkt man sein Engagement für Nachhaltigkeit und eine kurze Vertriebskette an.
Er hat ordentlich losgelegt seit die Entscheidung vor einem halben Jahr gefallen ist. David will Wein für die Menschen verkaufen, Wein den sich alle Leisten können und der schmeckt. Stolz präsentiert er sein Sortiment. Unter Anderem von Loewen und Steinmetz an der Mosel oder Stodden von der Ahr, Côtes du Rhône’s von Perrin oder D’Angelo aus Apulien.

Hast du dich spezialisiert?

Vorwiegend deutsche Weine ja. Eine kleine Auswahl an französischen, Elsässer und italienischen Produzenten habe ich ebenfalls im Sortiment.

Glaubst du, das mögen deine Kunden?

Ich glaube ja. Ich richte mich an das moderne Prinzip, „buy local“. Ich kaufe nichts aus Übersee zB., weil ich es nicht nötig finde meinen ökologischen Fussabdruck unnötig gross zu machen.. Ich kaufe direkt vom Produzenten, das Preis Leistungsverhältnis stimmt, und die Kunden kommen gerade deswegen wieder.

Wie wird der Jahrgang 2015?

Bei einem vernünftigen Winzer immer gut.

Weisswein im Winter?

(…)
Auf jeden Fall. Spätlese!
zB: Das Trittenheimer Leiterchen 2004, vom Weingut Milz-Laurentiushof.

Montag bis Freitag trinke ich?

Als Kunde trinke ich das was mir am meisten Spass macht.
zB. den 180° Riesling von Milz-Laurentiushof oder einen Côtes du Rhône von Perrin.

Am Wochenende mit Freunden?

Ich trinke sehr gerne einen Cartizze. Das trinkt man mit den guten Freunden.

Also nix wie hin zu Traumwein und probieren. Vielleicht landet ihr auch gerade in einer Jam Session, denn die Gitarre steht bereit. Ob David singt..?

Kopenhagener Straße 6
10437 Berlin

0176 23199069

Mo. – Sa. 12.00 – 21.00 Uhr

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.